BikeNatureGuide führt dich zum Badesee

Mit Handy Navi zum See

Der Sommer ist nun endlich da, Strandbäder und Badeseen haben Hochbetrieb. Wer nicht ans Meer auf Urlaub fährt, sucht sich eine Erfrischung in den österreichischen Seen. Doch wo befindet sich die nächste Bademöglichkeit in meiner Umgebung und mit welcher Fahrradtour kann ich sie verbinden?

Aus dieser Überlegung heraus haben wir eine Übersicht aller öffentlich zugänglichen Bademöglichkeiten erstellt. Nicht nur öffentliche Strandbäder beinhaltet die Liste, vor allem Geheim-Tipps mit frei zugänglichen Seen waren uns wichtig. Egal, ob du den schnellsten Weg zum kühlen Nass suchst, oder nach einer Bademöglichkeit während deiner Radtour, die Kategorie “Bademöglichkeiten” hilft dir bei der Suche!


Um dich noch einmal so richtig in Sommerlaune zu bringen, stellen wir dir kurz unsere persönlichen Lieblings-Badedestinationen vor:

Radfahren am Bodensee, Radfahren bei MeersburgFür Kulturinteressierte – Bodensee (Vorarlberg)

Der drittgrößte See Mitteleuropas verzaubert durch seine extravagante Lage im Dreiländer-Eck, aber ebenso durch den kulturellen Reichtum, der sich am Ufer des Bodensees ansiedelte, wie beispielsweise die Bregenzer Festspielbühne, märchenhafte Schlösser und andere historisch und kulturell wertvolle Monumente. Der Radweg am Bodensee ist sehr gut ausgebaut und beschildert. Eine Umrundung des Bodensees mit dem Fahrrad ist je nach Können, in ein bis drei Tagen möglich.


 

Mit dem Rad zum Klopeiner SeeFür Wassersportfanatiker – Klopeiner See (Südkärnten)

Der Klopeiner See gehört zu den wärmsten Badeseen Europas und bietet neben einer fast tropischen Unterwasserwelt 1246 Kilometer an gepflegten Rad- und Mountainbikestrecken. Entlang des Klopeinersees gibt es sehr viele private Strandbäder und Hotels, die direkt ans Wasser gebaut sind. Die vielen Standbäder verfügen über Badestege und weitläufige Liegewiesen, Sport- und Kinderspielplätze sind natürlich auch dabei. Das Radfahren macht einen goßen Teil des Sommertourismus am Klopeiner See aus. Der Klopeiner See ist sehr einfach mit dem Fahrrad zu erreichen  – was will das Radlerherz noch mehr?


 

Baden in RiegersburgFür die ganze Familie- Seebad Riegersburg (Oststeiermark)

Das Seebad Riegersburg, das sich am Fuße der Riegersburg im sogenannten Vulkanland befindet, ist bei seinen Besuchern sehr beliebt. Neben einer 36 Meter langen Wasserrutsche, einem Erlebnisplanschbecken und einer Anlage für diverse Sportarten bereitet dieses Gebiet jedem, ob Jung und Alt, Vergnügen. Große Liegeflächen bieten Sonnengenießer, als auch Schattensuchende genügend Platz. Mit einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 26°C im Sommer gehört der See zu den wärmsten Gewässern Österreichs. Radler und andere Bewegungshungrige werden großen Gefallen an der 1700 km langen Radwegenetz finden, das auch direkt an den See angeschlossen ist. In der Umgebung gibt es 14 Genussradeltouren, auf denen Sportler entweder bei den zahlreichen Buschenschanken und Weinbauern in den Genuss der steirisch-rustikalen Küche und des Weins kommen.


 

Für Romantiker– Klammsee (Salzburg)Radfahren am und zum Klammsee

Um romantische Stimmung aufkommen zu lassen, ist dieser Natursee ein geeignetes Plätzchen dafür. Für das leibliche Wohl ist in den Restaurants am Ufer, in denen es Fischköstlichkeiten gibt, gesorgt. Rund um den meist türkis-blauen See findet man Informationen über die Fauner der Region, eine Kneipanlage und einen Fitnessparcour. Die zahlreichen und gut markierten Strecken in der umliegenden Bergwelt lassen jedes Mountainbiker-Herz höher schlagen. Dabei gibt es auch einige Radwege für jene, die es lieber gemütlich haben. Wir empfehlen daher einen Ausflug mit dem Fahrrad zum Klammsee, solange die Temperaturen noch so schön warm sind.


Für Tierliebhaber- Birnbaumlacke (Burgenland)

Besonders bei Familien mit Kindern ist der Badesee beliebt, da sich hier eine große Vielfalt an Wasservögeln vorfindet. Für Radfahrer ergeben sich in der Region ideale Bedingungen zum Touren fahren, da der See in einem flachen Gebiet liegt. Bekannt geworden ist dieser See durch seinen hohen Salzgehalt. In den heißen Sommermonaten wandert das Salz an die Oberfläche und ist als Naturschauspiel interessant anzusehen.


Für Angler – Laudachsee (Oberösterreich)Radfahren am Laudachsee

Als beliebtes Ausflugsziel zieht das Gebiet nicht nur Wanderer und Bergsteiger in den Bann. Inmitten im Naturschutzgebiet Traunstein kommen vor allem Fischer hier auf ihre Kosten, da der See reich an Forellen, Saiblingen und Hechten ist. Radsportinteressierte genießen den Blick auf den malerischen See sowie das Bergpanorama. Radfahrer können zwischen leichteren, als auch anspruchsvolleren Touren wählen. Sogar Bike-Shops findet man während den Radelstrecken vor.


Aktualisiere jetzt deine Region, klicke auf einen Badeort und lass dich von der BikeNatureGuide-App hinführen!

Wir wünschen einen entspannten Sommer und viele schöne Fahrradtouren!

Ride safe,

das BikeCityGuide Team

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *