Meine Top drei Fahrrad-Kurzfilme

Jeder, der schon einmal den Rausch des Schnell-fahrens erlebt hat, oder sein Fahrrad für das coolste und schönste aus dem eigenen Freundeskreis hält, kann vermutlich nachvollziehen, wie es dazu gekommen ist, dass das Fahrrad zu einem Kultobjekt werden konnte. Dieses Kultobjekt darf also auch in der Filmwelt nicht fehlen. Das Bicycle Film Festival, ein Film Festival mit internationalem Charakter, wird mehrmals pro Jahr in unterschiedlichen Städten ausgetragen, die Bundeshauptstadt Wien wurde auch schon Schauplatz des BFF. Doch auch in anderen Städten finden jährlich etwas kleinere, aber genauso interessante Filmfestivals rund ums Thema Fahrrad statt. Heute will ich eure Aufmerksamkeit jedoch auf das Fahrrad in Kurzfilmen lenken. Hierzu gibt es sehr viele schöne, wie auch unterhaltsame Beispiele und auch den ein oder anderen Award, den man als Filmemacher gewinnen kann, wie beispielsweise den Kurzfilm-Award der VeloBerlin Fahrradmesse.


Hier habe ich euch meine drei Favoriten herausgesucht:

 

The Road Ahead from Sindre Ulvik Péladeau on Vimeo.

3300 km auf dem Rad. Natur, Dörfer, Menschen, Städte – immer neu, immer anders. Nur das “in die Pedale treten” wird so selbstverständlich wie atmen.


Panamerican Childhood from Family Pedaleros on Vimeo.

Die Geschichte eines kleinen Mädchens und ihrer Reise mit dem Fahrrad um die Welt.


Cycle from CycleTeam on Vimeo.

Ein Animationsfilm, der sich mit den Bewegungen beim Radfahren befasst und darstellt.

Viel Spaß beim Ansehen!

Ride safe,
Kerstin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *